3. Juni 2016

Reinigung & Pflege von gewachstem Parkett

Gewachstes Parkett – die Reinigung und Pflege

Um die Frische und Schönheit von gewachsten Holzböden lange zu erhalten, ist eine regelmäßige Reinigung und Pflege des Bodens erforderlich. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, damit Ihr Parkett möglichst lange schön aussieht.

Parkettwachs und was Sie darüber wissen sollten

Wachs für das Parkett schützt den Holzboden vor Verschleiß. Es verleiht ihm dieselbe Wärme und dasselbe Aussehen wie Parkettöl. Allerdings hat eine gewachste Parkettfläche gegenüber einer geölten den Vorteil, dass sie gegen Verschleiß und Reinigungsmittel widerstandsfähiger ist. Für den Laien ist es nicht einfach, den Unterschied zwischen gewachstem und geöltem Parkett mit bloßem Auge zu erkennen. Der gewachste Parkettboden fühlt sich jedoch weicher an als geöltes Parkett und ist auch etwas rutschiger.

Reinigung und Pflege von gewachsten Böden

Bei der Reinigung des gewachsten Parkettbodens ist Folgendes zu beachten:
Durch die regelmäßige Reinigung des gewachsten Parkettbodens hat Schmutz oder Staub keine Chance, das Parkett zu verkratzen, zu beschädigen oder einen matten Schleier über den Boden zu legen.
Mit Wasser ist bei der Reinigung von Holzböden sehr sparsam umzugehen. Verschüttete Getränke oder Speisereste sind möglichst sofort zu entfernen, um Flecken oder Schädigungen im Parkett zu verhindern. Der gewachste Parkettboden sollte, wann immer nötig,gefegt oder mit dem Staubsauger gereinigt werden. Für eine gründliche Reinigung eignen sich spezielle Parkettreiniger von Bona oder Bona Spray. Diese Spezialreinigungsmittel sind in der Handhabung besonders einfach.

Verzichten Sie grundsätzlich auf handelsübliche Allzweckreinigungsmittel. Die hinterlassen mit der Zeit einen matten Schleier auf dem Parkett, der sich nur durch den Einsatz von mehr Wasser beseitigen lässt. Das schadet jedoch dem Aussehen des Parketts auf Dauer.

Wenn Sie unsere Pflegehinweise beachten, wird Ihr Parkettboden lange schön aussehen. Bei eventuellen Unsicherheiten fragen Sie idealerweise einen unserer Experten um Rat.